SOLAS-Richtlinien im Fokus: Maximale Sicherheit im Seetransport

Im Bereich des Seetransports spielt die Sicherheit eine zentrale Rolle, insbesondere bei der Verladung von Seecontainern. Das SOLAS-Übereinkommen, Safety of Life at Sea, ist das maßgebliche internationale Abkommen, das Sicherheitsstandards für Handelsschiffe festlegt. In diesem Artikel werden wir tiefer in die SOLAS-Richtlinien eintauchen, insbesondere in Bezug auf die Verladung von Seecontainern, und wie unser fortschrittliches Wiegesystem TC3000-RS diese Standards erfüllt.

1914 bis heute: SOLAS-Übereinkommen im Rampenlicht – Genaue Containerverladung für mehr Seesicherheit!

SOLAS wurde erstmals 1914 als Reaktion auf die tragische Titanic-Katastrophe verabschiedet und seitdem mehrfach aktualisiert. Das Übereinkommen legt detaillierte Vorschriften fest, um die Sicherheit von Menschenleben auf See zu gewährleisten. Eine der zentralen Anforderungen betrifft die Verladung von Containern und die genaue Bestimmung ihres Bruttogewichts vor dem Verschiffen.

Sichere Seetransporte beginnen hier: SOLAS-Mandat für präzise Containerverladung und maximale Schiffsstabilität!

Die Verladung von Seecontainern ist ein komplexer Prozess, bei dem das Gewicht jedes Containers entscheidend ist. Um Unfälle und Gefahren zu minimieren, schreibt SOLAS vor, dass das Bruttogewicht vor der Verschiffung ermittelt wird. Diese Anforderung stellt sicher, dass Schiffe korrekt beladen werden und die Stabilität während der Reise gewährleistet ist.

SOLAS konforme Verladung von Seecontainern
Sicherheit an erster Stelle: Die Schlüsselrolle präziser Wiegeverfahren für maximale Effizienz im Seetransport!

Eine genaue Gewichtsbestimmung ist nicht nur eine rechtliche Vorgabe, sondern auch von entscheidender Bedeutung für die Sicherheit und Effizienz des Seetransports. Falsche Gewichtsangaben können zu unsicherer Beladung führen, was wiederum zu potenziell gefährlichen Situationen auf See führen kann.

TC3000-RS: Perfekte Präzision für Reachstacker – SOLAS-konformes Wiegesystem für sichere Containerverladung!

Unser hydraulisches Wiegesystem TC3000-RS wurde speziell für Reachstacker entwickelt und erfüllt die SOLAS-Richtlinien in höchstem Maße. Mit einer beeindruckenden Wiegegenauigkeit von ± 0,2% der Tragfähigkeit des Reachstackers bietet das TC3000-RS eine präzise Lösung für die Verwiegung von Containern.

Leistungsstarke Reachstacker: Effiziente Container Logistik in Häfen dank beeindruckender Tragfähigkeit und Flexibilität!

Ein Reachstacker ist ein leistungsstarkes Flurförderfahrzeug, das speziell für den Umschlag von Containern in Hafenumgebungen konzipiert wurde. Diese Maschinen zeichnen sich durch ihre beeindruckende Tragfähigkeit und Flexibilität aus. Reachstacker sind in der Lage, Container vertikal und horizontal zu bewegen, was eine effiziente Organisation des Containerumschlags ermöglicht. Mit ihrer Fähigkeit, schwere Lasten zu greifen, anzuheben und zu transportieren, spielen Reachstacker eine zentrale Rolle in Hafenanlagen, wo Platzoptimierung und Effizienz von größter Bedeutung sind.

Gewichtsgeheimnisse der Seecontainer: Von 2,2 Tonnen bis 30 Tonnen – Warum präzise Wiegeung nach SOLAS unverzichtbar ist!

Ein leerer Standard-Seecontainer, auch als TEU (Twenty-Foot Equivalent Unit) bekannt, wiegt etwa 2,2 bis 2,5 Tonnen. Gefüllt kann das Gewicht erheblich variieren, abhängig von der Art der Fracht. Standardmäßig können beladene Container bis zu 30 Tonnen wiegen. Genau deshalb ist die präzise Wiegeung vor der Verschiffung gemäß den SOLAS-Richtlinien von entscheidender Bedeutung.

Reachstacker mit TC3000-RS
Wiegeverfahren und Besonderheiten des TC3000-RS

Das hydraulische Wiegesystem TC3000-RS wurde speziell für den Einsatz auf Reachstackern entwickelt und bietet herausragende Funktionalitäten. Das TC3000-RS ermöglicht zwei Wiegeverfahren - A und B.

Wiegeverfahren A:

Die höchste Genauigkeit wird erreicht, wenn der Container nach der Aufnahme angehoben und anschließend abgesenkt wird. So wird das System auch bei geeichten Systemen bedient. Die Wiegung kann im abgesenkten Zustand gestartet werden und beginnt voll automatisch in einer festgelegten Höhe. Nach ca. 8-10 Sekunden wird das Gewicht im Display angezeigt und bis zur nächsten Wiegung gespeichert.Für Anwendungen, bei denen Geschwindigkeit im Vordergrund steht, bietet Verfahren B ausreichende Genauigkeit, obwohl es nicht eichfähig ist.

Wiegeverfahren B: 

Die höchste Geschwindigkeit wird erreicht, wenn wir das Wiegeverfahren in einer Richtung festlegen. Das System wird aber ungenauer, was jedoch in vielen Fällen noch ausreichend ist. Eichfähig kann so nicht verwogen werden. Die Wiegeautomatik kann allerding weiterhin genutzt werden.

Das SOLAS-konforme Wiegesystem überzeugt mit zahlreichen Merkmalen. Das Anzeigegerät TC ermöglicht eine präzise Gewichtsanzeige, während die optionale SmartBox für eine nahtlose Datenübertragung sorgt.

Die Kombination aus fortschrittlichen Wiegeverfahren und vielseitigen Merkmalen macht das TC3000-RS zu einer unverzichtbaren Investition für präzise und effiziente Wiegeprozesse, die die Sicherheit und Effizienz der Containerverladung mit Reachstackern optimieren.

SOLAS-Richtlinien nicht über Bord werfen! Mit TC3000-RS Wiegesystem investieren Sie in Sicherheit, Präzision und Zuverlässigkeit auf See!

Die SOLAS-Richtlinien sind mehr als nur Vorschriften; sie sind entscheidend für die Sicherheit und Effizienz des Seetransports. Mit dem TC3000-RS Wiegesystem investieren Sie nicht nur in die Einhaltung dieser Richtlinien, sondern auch in höchste Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Verlassen Sie sich auf TC3000-RS, um die Sicherheit Ihres Seetransports zu optimieren.

TC3000-RS: Ihr Weg zur Spitzenpräzision – SOLAS-konformes Wiegesystem für reibungslose Logistikprozesse!

Wenn Sie auf der Suche nach einem Wiegesystem sind, das nicht nur SOLAS-konform ist, sondern auch die höchste Genauigkeit und Zuverlässigkeit bietet, ist das TC3000-RS die ideale Wahl. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über dieses innovative Wiegesystem zu erfahren und wie es Ihre Logistikprozesse optimieren kann.